Quotaforum.de Foren-Übersicht Quotaforum.de
Das deutsche MG Quotaforum
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vorstellung aus dem Ruhrgebiet
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Quotaforum.de Foren-Übersicht -> Plauderecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kenny Biber



Anmeldungsdatum: 15.09.2017
Beiträge: 58
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

So,
nachdem ich nun die meisten der Schläuche ersetzt und deren Verlegung anschl. rekonstruiert habe, konnte ich feststellen.
Jepp, SIE LÄUFT !!! Heureka.!!!

damit hat sich meine Idee der Ursache offensichtlich bewahrheitet, und ich möchte hier auch niemanden weiter auf die Folter spannen.

Bei der Kontrolle der Züge, ob sie frei laufen und Spiel haben, viel mir auf, dass der Gaszug für meinen Geschmack irgendwie etwas zu viel Spiel hatte.
Als ich ihn dann oben am Gasgriff einstellen wollte und hierfür die Gummimanschette dort zurück zog, habe ich gesehen, dass die Tülle schon beinahe aus dem Einsteller herausrutschte, noch nicht ganz, aber fast.
Nun zog ich nun ein wenig an der Seilzughülle, und sie setzte sich oben auf den Einsteller, brachte den Seilzug unter Spannung und das ganze Spiel am Gaszug war damit verschwunden, und, wenn ich mir nun die Klappen anschaute, meinte ich einen ganz ganz kleinen Spalt erkennen zu können.
Ich werde wohl beim Einbau der Zusatzinstrumente oder beim Umsetzen des Tachos auf die linke Seite auch einmal am Gaszug gezogen und damit dessen Tülle auf den Rand des Einstellers gesetzt haben, und wegen dieser Gummimanschette dort habe ich dies zu diesem Zeitpunkt nicht sehen können.

Jetzt läuft sie schön mit 1100 Touren, und reagiert sogar auf die Einstellschraube.

Naja, wenn euch demnächst einmal ein Quota-Fahrer mit roten Ohren entgegen kommt, dem man schon von weitem ansieht, dass er sich schämt, dann könnte ich das sein.
Ich hoffe ihr grüßt mich dann aber trotzdem.

Bis dahin wünsche ich euch erst einmal einen schönen Abend

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
peterg



Anmeldungsdatum: 17.02.2015
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hihi, so kanns gehen Wink
Oft liegt der Fehler im Kleinen und man muss lange suchen.
Jetzt hast Du Dein Motorrad wieder ein gutes Stück mehr kennengelernt..
Zeig doch mal ein paar pics von deinem cockpit Smile
das geht z.B. mit : https://picr.de/
_________________
KEINE PANIK

Peter

Neues von den idioten-am-limit:
jetzt auf facebook
https://www.facebook.com/pg/IALRacingTeam/photos/?tab=album&album_id=1607410862621769
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha



Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Dann mal viel spass...
Ich werd dich in Collenberg an den roten Ohren erkennen Laughing
Gruss Sascha
_________________
Q1000, neuer Rahmen, Vorne 300er Fullfloater Bremsscheiben mit Brembo P4 bei einer 45er Gabel, hinten schwimmende Bremsscheibe und Wilbers 640 mit Hydraulik ,HTM-Eprom, Zach Auspuff, Klarglasscheinwerfer, Koso Zusatzinstrument,dicke Lichtmaschine
Funbike Umbau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kenny Biber



Anmeldungsdatum: 15.09.2017
Beiträge: 58
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.06.2018, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, dass mich hier bis jetzt noch keiner rauswerfen wollte. Cool

Aber es ist schon etwas wahres dran, ich habe wohl noch kein Fahrzeug zum Zeitpunkt der ersten Ausfahrt so gut gekannt wie jetzt meine Quota.

Die Elektrik wurde dahingehend geändert, dass der Zündstromkreis nun auch abgesichert ist. (Saschas Erfahrung diesbezüglich haben mich hier zum sofortigen Handeln getrieben)
Das Kugelventil für die Gehäuseentlüftung wurde inspiziert. (Danke Andreas und Maddin)
Ob sie Falschluft zieht habe ich nun auch kontrolliert. (Danke Uwe)
Die rasselnde Kupplung macht mir nun auch erst einmal keine Sorgen mehr (Danke Peterq)
Auch das Problem mit dem erhöhten Standgas wurde mit großem Demontageaufwand behoben (Danke nochmals an Sascha und Uwe)
Schöner Nebeneffekt des ganzen war dabei auch der Austausch verschiedener Gummischläuche, welche es wirklich nötig hatten, aber den ich ohne dieses ganze Drumherum wahrscheinlich nicht unbedingt zum jetzigen Zeitpunkt durchgeführt hätte.

Und damit meine eigentliche Vorstellung in diesem Forum sich nicht doch noch zu einer unendlichen Geschichte entwickelt, werde ich jetzt hier aufhören.
Ich wünsche euch allen ein erhohlsames Wochenende

Christian


Zuletzt bearbeitet von Kenny Biber am 16.08.2018, 09:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kenny Biber



Anmeldungsdatum: 15.09.2017
Beiträge: 58
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Halt, Bilder wollte ich noch eingestellt haben.







Aber jetzt ist dann erst einmal Schluß hier.

Schöne Grüße

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
peterg



Anmeldungsdatum: 17.02.2015
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Prima, danke für die pics. Sehr schöner Zustand thumright
_________________
KEINE PANIK

Peter

Neues von den idioten-am-limit:
jetzt auf facebook
https://www.facebook.com/pg/IALRacingTeam/photos/?tab=album&album_id=1607410862621769
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
motoguzznix



Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 90
Wohnort: St Ulrich am Waasen

BeitragVerfasst am: 30.07.2018, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Uwe Steinbrecher hat Folgendes geschrieben:
Suessmaus hat Folgendes geschrieben:
Merkwürdigerweise hat die Q 69 PS und die Cali 74 oder 75. Wegen der anderen Einspritzugn?

Nein! Das liegt, auch wenn es unglaublich klingt an den Felgen.
Als Die Q damals erprobt wurde, Sie war als leistungsfähigere Variante zur R100Gs von BMW Gedacht, wurde festgestellt, dass die gelieferten Felgen dem gewaltigen Drehmoment und der Spitzenleistung von annähernd 80 PS nicht gewachsen waren und Risse bekamen.
Italienischen Bräuchen gerecht werdend, wurde daraufhin nicht der Felgenlieferant gewechselt, sondern der Motor durch einen unpassenden Auspuff und durch eine unpassende Nockenwelle von der störenden Leistung befreit.
Das Grundlayout wurde auch bei der 1100er nicht mehr geändert. Weshalb auch die, ab Werk, eher verhalten geht, aber eine Menge Potential hat.

Hallo Kenny

Das kann ich so nicht unterschreiben:
Die Nockenwelle ist die selbe wie in allen großen Guzzis nach 1975, sowohl bei der 1000er als auch der 1100er.

Der Auspuff funktioniert ebenfalls sehr gut, gerade mit dem originalen Mitteltopf, der gerne durch das leistungsfressende Mistral-Rohr ersetzt wird. Bei meiner 1000er hat dieses Teil am Prüfstand bis zu 8 PS gekostet in manchen Drehzahlbereichen.

Bei den Felgen wurden bei manchen Baujahren die Speichen zu fest angezogen, wodurch diese Risse bekommen haben. Das hat aber nicht nur die Quota, sondern auch die Californias betroffen.

Vorne ist allerdings die Nabe der kleinen Guzzis eingespeicht, welche nur 36 Speichen hat. Bei einem Umbau auf zB 19 Zoll Vorderrad sollte man eine Nabe von den großen Guzzis mit 40 Speichen verwenden.

Die Drosselklappenanlage hat eine sehr große Saugrohrlänge, was zwar gut fürs Drehmoment unten herum ist, allerdings oben raus ein paar Pferde kostet.
_________________
Ernst
Quota 1000, V11 Sport 00, LM2 80, Lario mit Motorschaden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kenny Biber



Anmeldungsdatum: 15.09.2017
Beiträge: 58
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 15.08.2018, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ernst,

das muß ich hier jetzt aber doch noch einmal aufgreifen.

Das so ein Y-Rohr zwar den Klang möglicherweise etwas in Richtung"sportlich" verschiebt, dabei aber Drehmoment und/oder Leistung nimmt, konnte ich an meiner G/S von BMW auch schon erleben.
Allerdings war dieser Umbau seinerzeit auch aus der Not heraus geboren, da es die original Sammler,als ich diesen brauchte, nicht mehr gab, und meiner nach 25 Jahren Einsatz seine Außenhaut auf "Durchzug" gestellt hatte.

Was mich jetzt aber interessiert ist die Geschichte mit den Speichen.
Soviel ich weiß, wurden alle 1100er Quotas relativ zeitnah hergestellt, um dann langsam Abverkauft zu werden. Also kann das eigentliche Baujahr, welches lt. meines Wissens ohnehin eng zusammenliegen müßte, erheblich von dem Tag der Erstzulassung abweichen.

Kann man hier, in Bezug auf die Speichen und deren Spannung, eventuell etwas kontrollieren oder anhand der Rahmennummer vielleicht Entwarnung geben ?

Den Informationsfluß von Moto Guzzi/Piaggio auf Anfragen zu technischen Themen würde ich jetzt aus meiner Erfahrung heraus als äußerst zäh bis nahezu nicht vorhanden einstufen wollen.

Schönen Gruß

Christian


Zuletzt bearbeitet von Kenny Biber am 15.08.2018, 16:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Uwe Steinbrecher



Anmeldungsdatum: 13.04.2005
Beiträge: 670
Wohnort: Neuenstadt am Kocher

BeitragVerfasst am: 15.08.2018, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Geschichte mit den Felgen glaube so!
Das stand in der Form in der Presse und wurde mir zwischenzeitlich auch von anderer Stelle zugetragen. Außerdem macht die Story als gesamtes für mich wirklich Sinn.
Bei den 1000ern, erste Serie, sollen die Felgen tatsächlich das Problem gewesen sein.
Das mit dem falschen Anzugmoment der Speichen war glaube ich erst später. Sicher bin ich aber nicht.
Egal. Die Geschichte wie ich sie kenne.
Seinerzeit wurden die ursprünglich noch mit Vergaser ausgerüsteten Modelle (in der Entwicklung) mit 1000s/Le Mans Motoren und natürlich allen möglichen Abstimmungen getestet.
Entwicklungsziel war eine deutlich stärkere und schnellere Alternative zur BMW R100GS zu schaffen.
Das bedeutete um die 80Ps und reichlich Drehmoment.
Die Felgen rissen an den Nippeln ein und teilweise auch durch. Alte Quoten hatten zum Teil erhebliche Probleme mit gerissenen Felgen. Bei jüngeren 1000ern und bei den 1100 Modellen ist mir davon nichts bekannt.
Um die Felgen zu schonen, wurde deshalb sowohl am Drehmomentverlauf und Spitzenleistung solange geschraubt, bis die Felgen hielten.
Deshalb hat die Quota einen Auspuff mit riesigen Krümmer Querschnitten (Senkt die Strömungsgeschwindigkeit), einen sehr zugestopften Auspuffendtopf (tut dasselbe). Bis hierher eindeutig eine Abstimmung für einen Sportler üblich. Aber jetzt…
In Verbindung mit unendlich langen Ansaugwegen. Die, auf den ersten Moment Drehmoment fördernd scheinen, in Wirklichkeit aber, weil der Gasabtransport nur teilweise gelingt, auch das Gegenteil bewirken.
Zum Auspuff gehören eigentlich scharfe Nocken, und große kurze Ansaugwege.
Zum Ansaugstutzen eigentlich, Engere Krümmer und eine Drehmomentnocke.
Die verbaute Standardnocke, passt eigentlich gar nicht so richtig.
Das Ergebnis ist, dass die Quoten serienmäßig die am miesesten abgestimmten Motoren aller Guzzen haben. Unten wenig Druck und oben wenig Leistung.
Nicht schön aber wahr
Es ist ja nicht so, dass die bei Moto Guzzi keine Motoren bauen konnten. Das Cali 1000 Aggregat läuft klasse und sehr Drehmomentstark. Das der Cali 1100 sogar noch mehr. Einspritzanlage inklusive.
Mit den Lehmännern haben sie ja auch bewiesen, dass sie mehr Leistung auch konnten.
An der Möglichkeit einen wirklich leistungsfähigen und Drehmomentstarken Motor ohne konstruktiven Aufwand zu verbauen lag es also nicht!
_________________
Quota1000 Vergaserumbau und Wilbersfahrwerk.
Ufriede sollt ihr sie nennen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Quotaforum.de Foren-Übersicht -> Plauderecke Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de